BAA13-Banner

Die Blogger Auto Awards 2013

Es ist wieder so weit. Zum zweiten Mal verleihen die deutschen Autoblogger den „Blogger Auto Award“. Welcher Wagen in welcher Klasse konnte die Jury überzeugen?

Gewählt wurden Fahrzeuge aus den Kategorien Minicars, Kleinwagen, Kompaktklasse, Mittelklasse, Obere Mittelklasse, Luxusklasse, Sportwagen, Cabrios, Geländewagen, Vans und Elektrofahrzeuge. Um die Sieger zu ermitteln konnte jeder Autoblogger seine Stimmen für die Fahrzeuge abgeben. Das Ergebnis ist zumindest teilweise sehr überraschend. Denn nicht immer gewann der Favorit, einige „Exoten“ konnten das Herz der Autoblogger erwärmen. Und hier die Ergebnisse, die auch auf der Webseite des Blogger Auto Awards eingesehen werden können.

Minicars

Opel-Adam_small1. Opel Adam [97 Punkte / 34,77% aller Punkte]
2. Skoda Citigo [59 Punkte / 21,15 %]
3. Volkswagen UP! [44 Punkte / 15,77%]

Auf den weiteren Plätzen: Mini (25), Fiat 500 (25), Mini Coupé (13), Aston Martin Cygnet (9), smart fortwo (7), Ford Ka (0), Opel Agila (0)

Ein etwas überraschendes Votum, das zumindest zeigt, dass Opel mit dem Adam auf einem guten Weg ist. Mein Favorit, der UP!, hat es immerhin auf P3 geschafft, aber ich muss ehrlich zugeben, dass der Adam in Sachen Design tatsächlich ein Stück moderner erscheint. Der UP! wirkt, ebenso wieder Citigo, etwas zeitloser. Der Mini und der Fiat 500 erreichten beide nicht mehr das Podium. Beim Mini wundert mich das nicht, ich verstehe mittlerweile auch nicht mehr, wie viele Varianten es von dem Wagen gibt. Der Fiat 500 benötigt langsam eine Modellpflege.

Kleinwagen

Citroen-DS3_small
1. Citroen DS3 [83 Punkte / 29,75%]
2. Audi A1 [65 Punkte / 23,30%]
2. Volkswagen Polo 34 Punkte /12,19%

Auf den weiteren Plätzen: Alfa Romeo Mito (33), Renault Clio (27), Mini Paceman (17), Seat Ibiza (7), Opel Corsa (6), Ford Fiesta (4), Fiat 500 L (3)

Und gleich die nächste Überraschung hinterher. Der DS3 schlägt die gesamte deutsche Kleinwagenphalanx, was mich etwas überrascht hat. Auf der anderen Seite gilt für den DS3, was für den Adam gilt: Innovativ, schönes Design, gute Qualität. Ich hätte den Mito gerne noch etwas weiter vorne gesehen, vor allem weil Alfa gerade in allen anderen Wagenklassen schwer abbaut, was nicht gut ist für die Marke. Aber der DS3 hat den Sieg in seiner Klasse locker verdient.

Kompaktwagen

MB-A-Klasse_small1. Mercedes-Benz A-Klasse [97 Punkte / 34,77%]
2. Volkswagen Golf und Audi A3 [jeweils 48 Punkte /17,20%]

Auf den weiteren Plätzen: BMW 1er Coupé (22), BMW Einser (21), Alfa Romeo Giulietta (19), VW Beetle (9), Opel Ampera (6), Mercedes-Benz B-Klasse (5), Ford Focus (4)

Keine große Überraschung bei den Kompaktwagen, was die Plätze angeht. Was den Abstand nach hinten angeht schon. Die A-Klasse hat kräftig abgeräumt und die Daimler AG wurde für ihren Mut bei der A-Klasse belohnt. Die A-Klasse mag in Sachen Ausstattung und Materialanmutung im Innenraum einen Tick hinter dem Golf und dem A3 liegen, in Sachen Design und Fahrverhalten liegt man aber mindestens gleichauf. Überraschend ist, dass der neue A3 in der Abstimmung mit dem Golf VII auf Augenhöhe liegt. Das bestätigt auch meinen Eindruck von den Fortschritten, die Audi beim A3 gemacht hat.

Mittelklasse

BMW-3er_small1. BMW 3er [64 Punkte / 22,94%]
2. Mercedes-Benz C-Coupé [58 Punkte / 20,79%]
3. Audi A5/Sportback [54 Punkte /19,35%]

Auf den weiteren Plätzen: BMW 3er Coupé (26), Mercedes-Benz C-Klasse (22), Audi A4 (19), Volkswagen CC (18), Opel Insignia (9), Volkswagen Passat (6), Ford Mondeo (3)

BMW hat den 3er zwar wieder auf P1 gebracht, aber der Abstand in der Mittelklasse ist sehr eng. Drei oder vier Jurymitglieder mehr, und die Sache hätte auch anders ausgehen können. Was auch daran liegt, dass sich die Autos in diesem Bereich einfach wenig tun. Die qualitativen Unterschiede sind ebenso gering, wie die bei der Ausstattung und beim Preis. Wer die Japaner vermisst- die hatten es nicht unter die besten 10 geschafft, aus denen wir abgestimmt haben.

Obere Mittelklasse

Jaguar-XF_small1. Jaguar XF [78 Punkte / 27,96%]
2. Audi A7 Sportback [46 Punkte / 16,49%]
3. Mercedes Benz E-Klasse [29 Punkte / 10,39%]

Auf den weiteren Plätzen: BMW 5er (27), Lexus GS (24), Audi A6 (22), Mercedes-Benz E-Klasse Coupé (21), BMW 5er GT (16), Citroen C6 (10), Volvo V70/XC70 (6)

Eigentlich auch so eine Klasse, in der es sehr eng zugehen sollte, um so überraschender dann am Ende, dass der Jaguar XF ziemlich deutlich gewonnen hat. Wie bei Adam oder beim DS3 zeigt sich, dass kleinere Marken durchaus eine Chance haben, wenn sie innovativ sind und nicht ausschließlich versuchen die Erfolgsmodelle von BMW, Audi und Mercedes zu kopieren.

Luxusklasse

MB-CLS_small1. Mercedes-Benz CLS [55 Punkte / 19,71%]
2. BMW 6er Grand Coupé [54 Punkte / 19,35%]
3. Porsche Panamera [52 Punkte / 18,64%]

Auf den weiteren Plätzen: Bentley Continental GT (32), Aston Martin Rapide (25), Audi A8 (18), Mercedes-Benz CL-Klasse (14), Mercedes-Benz S-Klasse (13), VW Phaeton (11), BMW 7er (5)

Ich gebe zu: Ich bin kein großer Freund des CLS, wohl aber des CLS Shooting Brake. Das Ergebnis zeigt auch, wie eng es in der Klasse zugeht. Der ehemaligen Klassenprimus, die S-Klasse, schafft es nicht mal in die Top 5, aber da in diesem Jahr das neue Modell kommt, wird sich das 2014 sicher ändern. Überrascht hat mich das gute Abschneiden des Bentley, der ebenso wie der Aston Martin preislich etwas aus der Rolle fällt. Das „Grand Coupé“ von BMW auf der 6er Basis verstehe ich überhaupt nicht.

Sportwagen

Porsche-911_small1. Porsche 911 [69 Punkte / 24,73%]
2. Mercedes-Benz SLS [46 Punkte / 16,49%]
3. Lamborghini Aventador [44 Punkte / 15,77%]

Auf den weiteren Plätzen: Ferrari 458 Italia (30), Aston Martin Vanquish (27), Ferrari F12 Berlinetta (24), Wiesmann GT (21), Bugatti Veyron Vitesse (8), BMW 6er (2)

Und am Ende gewinnt immer Porsche… so kann man vermutlich jede Sportwagenwahl beschliessen. Und natürlich ist der 911er auch in seiner neuen Generation die Ikone des Sportwagens. Ferrari und Lamborghini sind nicht zu unterschätzen, aber der 911er ist bis heute der einzige Sportwagen, mit dem man morgens die Brötchen holen kann, um Nachtmittags auf der Rennstrecke die Sau raus zu lassen. Er ist der kompletteste Sportwagen aller Zeiten und es wird sehr, sehr schwer werden ihn zu schlagen. Würde eine Fee kommen und sagen „Don, nimm einen, aber nur einen Wagen aus der Liste für den Rest Deines Lebens“ wäre die Wahl sofort klar.

Cabrios

Audi-R8-Spyder_small1. Audi R8 Spyder [51 Punkte / 18,28%]
2. Porsche Boxster [49 Punkte / 17,56%]
3. BMW Z4 und Mercedes-Benz SLS Roadster [jeweils 34 Punkte / 12,19%]

Auf den weiteren Plätzen: Porsche 911 Cabrio (33), BMW 6er Cabrio (23), Wiesmann Roadster (23), Mercedes-Benz SL (21), Mercedes SLK (6), Audi A5 Cabrio (5)

Audi ist mit der neuen Generation des R8 ein richtiges Kunststück gelungen. Ohne die Form großartig zu ändern, hat man alles unter der Haube massiv verbessert. Der Spyder mit dem V8 Motor ist eine Wonne auf kleinen, engen Strassen. Ein besseres Cabrio-Feeling kann man sich kaum vorstellen. Der Boxter wurde aber nur knapp geschlagen. Vermutlich auch zurecht, denn der Preis des Boxters liegt doch deutlich unter dem des Spyders und viel langsamer ist der Boxter auch nicht :)

Geländewagen

Range-Rover_small
1. Range Rover [84 Punkte / 30,11%]
2. Mercedes G-Klasse [45 Punkte / 16,19%]
3. BMW X6 [38 Punkte / 13,62%]

Auf den weiteren Plätzen: Mercedes-Benz GL-Klasse (27), Porsche Cayenne (18), Mercedes-Benz M-Klasse (14), BMW X3 (12), Volkswagen Touareg (9), BMW X5 (3)

Keine großen Überraschungen, der Range Rover ist zurecht Klassenprimus. Die G-Klasse muss sich da geschlagen geben, ebenso alle anderen deutschen Hersteller. Etwas überraschend ist, dass der Audi Q5 in der List nicht auftaucht. Der liegt, meiner Meinung nach, knapp hinter dem Range Rover, vor allem was die Ausstattung und die Verarbeitung angeht.

Vans

VW-T5_small1. Volkswagen T5 [91 Punkte / 32,62%]
2. Ford B-Max [39 Punkte / 13,98%]
3. Volkswagen Caddy [26 Punkte / 9,32%]

Kann ich wenig zu sagen, ich habe den T5 gewählt, weil der Volkswagen seit Jahrzehnten hier die Spitzenposition einnimmt.

Elektrofahrzeuge

Tesla-Model-S_small
1. Tesla Model S [57 Punkte / 20,43%]
2. Nissan Leaf [43 Punkte / 15,41%]
3. BMW i3 [35 Punkte / 12,54%]

Auf den weiteren Plätzen: Smart Electric Drive (29), Renault Twizy (26), Mercedes-Benz SLS Electric Drive (22), Tesla Roadster (20), Mitsubishi i-miev (16), Renault ZOE (15), Ford Focus Electric (7), Mia electric (4), Renault Fluence ZE, Citroen C Zero (jeweils 1), Renault Kangoo ZE, Karabag 500, Peugeot iON, Nissan e-NV200 (alle 0)

Meine Nummer 1 ist hier der Nissan Leaf, weil er von allen E-Wagen meiner Meinung nach die beste Alltagstauglichkeit hat. Der Tesla hat die bessere Reichweite, was ein wichtiges Argument ist, aber dann ist da der deutlich höhere Preis und die Tatsache, dass E-Wagen bisher doch am ehesten in der Stadt einzusetzen sind. Und liegt der Leaf für mich vorne.

Hersteller-Wertung

1. Mercedes-Benz [14 Punkte]
2. Audi [10 Punkte]
3. Volkswagen und BMW [8 Punkte]

Auf den weiteren Plätzten: Porsche (6), Citroen, Opel, Jaguar, Range Rover, Tesla (jeweils 3), Ford, Skoda, Nissan (jeweils 2) und Lamborghini (1)

Zur Wahl des Blogger Auto Awards

Die beteiligten Blogger vergeben in jeder Fahrzeugkategorie 3 Wertungen ( 5, 3 und 1 Punkt ) für die nominierten Modelle. Die Kategorien wurden von der “auto, motor und sport” übernommen. Auch wurden zur Wahl nur die zehn bestplatzierten Fahrzeuge der AMS Leserwahl nominiert.

Bei der Hersteller-Wertung bekam jeder Hersteller für den ersten Platz 3 Punkte, für einen zweiten Platz 2 Punkten und für einen dritten Platz 1 Punkt.

Und hier sind die Links zu den anderen Jury-Mitgliedern, die ihre Wahl gepostet haben.

1300ccm.de – Tom Schwede
Alternative Antriebe – Ulli Pölzlbauer
asphaltfrage.de – Fabian Mechtel
Auto-Diva – Nicole Y. Männl
Auto..Geil – Jan Gleitsmann [Organisator]
autoblogger.de – Jens Wilde
Autohaus Wolfsburg – Blog
Autokarma – Thomas Gigold
Automobil-Blog
Autophorie
Autosundso
Billigstautos – Ulli Pölzlbauer
BimmerToday.de
BYCAN Autokultur-Blog – Can Struck
The-Car-Addict
fahrrückt
Freude am Erfahren
Das Kennzeichen-Blog!
Kickaffe – Mario Lehmann
mein-auto-blog.de – weil autos einfach spass machen
MBpassion.de – Markus Jordan – das Mercedes-Blog
Motoreport – Matthias Luft
Motor-inside.com – Marco Stöhr
motoso.de/motoBlog – Kai Bösel
NewCarz – Mikhail Bievetskiy
pacematters.com – Our fuel is passion
passion:driving – Sebastian Bauer
QARSi.de – Enno Reddies
Rad-ab.com – Jens Stratmann
smartpit.de
Trends of the Future – Bartosz Rozycki
WeltderGadgets.de

1,520 total views, 2 views today